28.03.2012

Wahlhelfer

Ich habe heute Post vom Wahlamt meines Dienstortes bekommen: Ich wurde für die anstehende NRW-Landtagswahl (am 13.05. ist es soweit) als Wahlhelfer, genauer gesagt als Beisitzer, eingeteilt. Verpflichtet nach Landeswahlgesetz und Landeswahlordnung.

Kommt mir aber sehr gelegen. Ich hatte mich unmittelbar nach Bekanntwerden der Selbstauflösung des NRW-Landtages als Wahlhelfer angeboten. Zum einen wollte ich das schon immer mal machen, zum anderen weiß ich, das für diese Tätigkeit vor Wahlen immer händeringend Leute gesucht werden - diesmal noch innerhalb kurzer Zeit, da die Neuwahl binnen sechzig Tagen erfolgen muss.

Jetzt darf ich also am Wahlsonntag von 7.30 Uhr bis nach 18.00 Uhr im Wahllokal sitzen und mein Ehrenamt ausüben. Ein bisschen "Erfrischungsgeld" als Aufwendungsersatz gibt es aber doch, für Beisitzer ganze 40 Euro.

Mal sehen, wie das wird. Bin ja besonders auf die anschließende Auszählung gespannt.

Kommentare:

  1. Ich hoffe, Du wirst hier berichten, denn das interessiert mich auch!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. @Manu: Ja, das werde ich auf jeden Fall tun! Kleiner Bericht aus dem Wahllokal :)

    AntwortenLöschen